Alle Bilderschauen

Einkommensrunde 2012:

Bodenpersonal legt Flughäfen lahm

Bodenpersonal legt Flughäfen lahm
Mit einem Warnstreik hat die Frühschicht der Bodenverkehrsdienste am Flughafen Frankfurt den Flugverkehr am 27. März 2012 lahmgelegt. Ab dem frühen Morgen ließen Beschäftigte in Frankfurt am Main die Arbeit ruhen, um im Zuge der laufenden Tarifrunde für die Beschäftigten des öffentlichen
DienstesWeiter

dbb-Verhandlungsführer Stöhr:

Einigung in Runde drei realistisch, aber nicht um jeden Preis

Dritte Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen
Zum Auftakt der dritten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen am 28. März 2012 in Potsdam hat Frank Stöhr, Verhandlungsführer des dbb beamtenbund und tarifunion, betont, dass er eine Einigung am Verhandlungstisch für realistisch
hält.Weiter

Bilderschau vom Warnstreik in Kiel

Warnstreik in Kiel
Alle Bilderschauen der heutigen Protestaktionen

Vom Warnstreik in Schwerin

Vom Warnstreik in Stuttgart

 

Baden-Württemberg im Ausstand

Warnstreik in Baden-Württemberg
Tausende Beschäftigte des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sind am 26. März 2012 in Baden-Württemberg dem Aufruf der Gewerkschaften zu Warnstreiks und Protestaktionen gefolgt. Bei der zentralen Kundgebung in Stuttgart machten die Demonstranten ihrem Unmut über die
VerweigerungshaltungWeiter

Bilderschau vom Warnstreik in Schwerin

Warnstreiks und Proteste in Schwerin
Alle Bilderschauen von den heutigen Protestaktionen

Vom Warnstreik in Kiel

Vom Warnstreik in Stuttgart

 

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Gemeinsamer Protest von Angestellten und Beamten vor Bundesfinanzministerium

Streik Berlin
„Die Statusgruppen lassen sich nicht auseinanderdividieren,“ rief der dbb Verhandlungsführer bei der Einkommensrunde Bund und Kommunen, Frank Stöhr, am 22. März 2012 den über 1200 Demonstranten vor dem Bundesfinanzministerium in Berlin zu. „Darum bestehen wir auch auf der zeit- und
inhaltsgleichenWeiter

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Dresden: Demonstranten pfeifen auf das Arbeitgeber-Angebot

Warnstreik mit Demo in Dresden
Ganztägige Warnstreiks in vielen sächsischen Stadtverwaltungen Kindertagesstätten, kommunalen Dienstleistungsbetrieben und bei Straßenmeistereien haben am 22. März die Protestwelle der Beschäftigten bei Bund und Kommunen in den Freistaat gebracht. Nachdem die Arbeitgeber in der zweiten Runde

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Sachsen-Anhalt macht mobil: Zentrale Kundgebung in Halle

Warnstreik in Halle
Mit ganztägigen Warnstreiks haben sich am 22. März in Sachsen-Anhalt rund 4 000 Beschäftigte aus Stadtverwaltungen, Kindertagesstätten und kommunalen Dienstleistungsbetrieben wie Müllabfuhr und Straßenreinigung, aber auch aus Sparkassen und Bundeswehrverwaltungen, der Protestwelle
angeschlossen,Weiter

Beschäftigte streiken in Frankenthal für mehr Einkommen

Streik in Frankenthal
In Frankenthal haben Beschäftigte des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen am 22. März 2012 an Warnstreiks teilgenommen. Von den durch die dbb tarifunion und der komba gewerkschaft für den kommunal- und landesdienst organisierten Arbeitsniederlegungen waren die Kindertagesstätten,

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Warnstreik in Erfurt: Arbeitnehmer kämpfen für Reallohnplus

Vor dem Hintergrund der laufenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst in Bund und Kommunen sind rund 1.200 Beschäftigte am 22. März 2012 dem gemeinsamen Aufruf der dbb tarifunion, ver.di Thüringen, des Thüringer Beamtenbundes und der Komba-Gewerkschaft Thüringen gefolgt und haben

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

NRW: Landesweite Warnstreiks für höhere Einkommen

Landesweite Warnstreiks des öffentlichen Dienstes in NRW
In Nordrhein-Westfalen haben sich am 21. März 2012 landesweit Beschäftigte des öffentlichen Dienstes an Warnstreiks beteiligt. In Köln,
Weiter

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Fuldaer Beschäftigte im Warnstreik für fairen Lohn

Fuldaer Beschäftigte im Warnstreik für fairen Lohn
Mehrere Hundert Beschäftigte des öffentlichen Dienstes aus Fulda sind am 20. März 2012 in den Ausstand getreten und haben im Rahmen der bundesweiten Warnstreikaktionen, zu der die dbb tarifunion ihre Mitglieder bei Bund und Kommunen aufgerufen hatte, für bessere Einkommensbedingungen
demonstriert.Weiter

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Warnstreik in Hannover: Arbeitgeber-Angebot ohne Substanz!

Warnstreik in Hannover
Über 20.000 Beschäftigte aus kommunalen Einrichtungen und Bundesbehörden haben am 19. März in Hannover ihrem Ärger über das Verhalten der Arbeitgeber lautstark Ausdruck verliehen, die in der zweiten Verhandlungsrunde ein mehr als unzureichendes Angebot abgegeben hatten. In zwei
DemonstrationszügenWeiter

Einkommensrunde 2012 bei Bund und Kommunen

Warnstreiks und Demos gegen das Billigangebot der Arbeitgeber in Erlangen

Warnstreiks und Demos in Erlangen
Nachdem die öffentlichen Arbeitgeber in der zweiten Verhandlungsrunde am 12. März 2012 in Potsdam nur ein völlig unzureichendes Angebot vorgelegt hatten, das zu einem realen Einkommensverlust für die Beschäftigten führen würde, wurden die Verhandlungen ergebnislos vertagt. Um die Arbeitgeber

Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Junge Beschäftigte protestieren vor Arbeitgeberzentrale

Proteste in Frankfurt am Main
Am 16. März 2012 haben vor der Zentrale des Kommunalen Arbeitgeberverbandes (VKA) Hessen junge Beschäftigte des öffentlichen Dienstes protestiert. Damit bekundeten sie ihre Verärgerung über das zuletzt abgegebene Angebot von Bund und Kommunen bei den Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag.

Zweite Verhandlungsrunde: 200 Beschäftigte empfingen lautstark die Verhandlungsführer

Kurz vor Beginn der zweiten Verhandlungsrunde zur Einkommensrunde 2012 mit Bund und Kommunen empfingen 200 Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes mit einem Pfeifkonzert die Verhandlungsführer von Bund und Kommunen, Bundesinnenminister Friedrich und den Präsidenten der VKA Böhle. Sie zeigten
damitWeiter

Proteste in Sachsen

Beschäftigte im Straßen und Verkehrsdienst bilden Mahnwachen

Proteste in Sachsen
In Sachsen kam es am 8. März 2012 zu Protesten der Beschäftigten im Straßen- und Verkehrsdienst. An mehreren Orten im Freistaat bildeten sie Mahnwachen und setzten so ein Zeichen für faire Bezahlung. Vor den Landratsämtern in Torgau, Freiberg und Borna suchten sie den Kontakt mit den Bürgern

Protestkundgebung in Salzgitter

Russ: 6,5 Prozent mehr Lohn sind realistisch und notwendig

Protestkundgebung in Salzgitter
Die Welle bundesweiter Warnstreiks und Protestaktionen, mit der die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen auf die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber reagieren, die den Verhandlungsauftakt am 1. März 2012 ohne Angebot verstreichen ließen, hat Salzgitter erreicht. Knapp

Warnstreik in München – Protest vor Zentrale der Arbeitgeber

Warnstreik in München – Protest vor Zentrale der Arbeitgeber
In München haben am 8. März 2012 fast 1.000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen an einer Demonstration vor der Zentrale des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern teilgenommen. Mit der Kundgebung und einem ganztägigen Warnstreik brachten sie ihre Verärgerung über

Einkommensrunde 2012: Warnstreik in Neuss

Stöhr: Beschäftigte brauchen faire Bezahlung

Einkommensrunde 2012: Warnstreik in Neuss
Mehr als 3.000 Mitglieder des dbb beamtenbund und tarifunion haben mit einem Warnstreik am 7. März 2012 klar gemacht, dass sie die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen für Bund und Kommunen nicht hinnehmen. Auf dem Markt in Neuss rief Frank Stöhr, 1. Vorsitzender

Einkommensrunde 2012: Beschäftigten-Protest in Böblingen

Damm: Arbeitgeber müssen Blockadehaltung aufgeben

Einkommensrunde 2012: Beschäftigten-Protest in Böblingen
Im Zuge der Protestaktionen, zu denen der dbb in dieser Woche bundesweit aufgerufen hat, sind am 7. März 2012 in Böblingen mehrere Hundert Beschäftigte des öffentlichen Dienstes auf die Straße gegangen. Anlass für Warnstreik und Demonstration: Die Arbeitgeber hatten in der ersten
VerhandlungsrundeWeiter

Flensburg: Warnstreik für gerechte Bezahlung

Im Rahmen der Warnstreikaktionen, zu denen die dbb tarifunion nach dem Mauern der Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen aufgerufen hat, demonstrierten am 6. März 2012 rund 1.500 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes nach einem Protestmarsch
durchWeiter

Einkommensrunde 2012 - Knecht: „Vor allem die Haushaltslage der Beschäftigten hat sich verschlechtert“

Warnstreik in Rostock

Warnstreik in Rostock
Auf einer Protestdemonstration von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes am 6. Marz 2012 in Rostock verwahrte sich der Landesvorsitzende des dbb, Dietmar Knecht, gegen die Kritik der Arbeitgeber an der 6,5 Prozent-Einkommensforderung der Gewerkschaften: „Was ist denn daran utopisch, wenn man
nachWeiter

Warnstreiktag in Rheinland-Pfalz

Die Beschäftigten der Kommunen und des Bundes sind am 5. März 2012 in Rheinland-Pfalz in den Warnstreik getreten. Mainz und Ludwigshafen bildeten die regionalen Schwerpunkte bei den Aktionen. In Mainz versammelten sich die Streikenden im Kulturzentrum und zogen dann in einem Demonstrationszug

Einkommensrunde 2012: Blockade der Arbeitgeber

Beschäftigte streiken und demonstrieren in Fulda

Beschäftigte streiken und demonstrieren in Fulda
Nachdem die öffentlichen Arbeitgeber in der ersten Verhandlungsrunde am 1. März 2012 in Potsdam kein Angebot vorgelegt hatten, formiert sich jetzt der Widerstand der Beschäftigten in Bund und Kommunen. Der dbb beamtenbund und tarifunion hat seine Mitglieder bundesweit zu ganztägigen
WarnstreiksWeiter