Fälligkeit der Vergütung

§ 24 (TVöD, TV-L, TV-H) bestimmt den so genannten Zahltag als letzten Tag des laufenden Monats. An diesem Tag ist das monatliche Tabellenentgelt nebst der sonstigen in Monatsbeträgen festgelegten Entgeltbestandteile fällig. Hingegen sind unständige, also nicht in Monatsbeträgen festgelegte Entgeltbestandteile wie beispielsweise Zeitzuschläge fällig am Zahltag des zweiten Kalendermonats, der auf ihre Entstehung erfolgt. Sind entsprechende Zuschläge beispielsweise im Mai entstanden, sind sie am 31. Juli fällig.

zurück