Uta Kramer-Schröder, Zweite Vorsitzende

Uta Kramer-Schröder

Uta Kramer-Schröder, Mitglied des BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ) im dbb, wurde am 11. März 1950 in Obernkirchen geboren und lebt in Burgthann.

 

Uta Kramer-Schröder ist seit 1976 Mitglied des BDZ, wo sie sich seit 1991 in verschiedensten Ämtern engagierte – unter anderem fungierte sie als stellvertretende BDZ-Bundesvorsitzende. Daneben war Uta Kramer-Schröder Obfrau für Tarifangelegenheiten im BDZ-Bundeshauptvorstand, Vorsitzende des BDZ-Ortsverbands Fürth und Obfrau für Frauen im BDZ-Bezirksverband Nürnberg. Auf dbb-Ebene agierte Uta Kramer-Schröder im Vorstand und in der Tarifkommission der dbb tarifunion. In der dbb bundesfrauenvertretung war Uta Kramer-Schröder von 1994 an Mitglied der Geschäftsführung und im Tarifkreis. Uta Kramer-Schröder war von 1969 bis 2007 als Chemotechnikerin an den Zoll-Lehranstalten Hannover, Hamburg, Fürth und Nürnberg tätig. Sie engagierte sich im Bezirkspersonalrat (Bund) bei der Oberfinanzdirektion Nürnberg und war stellvertretende Vorsitzende des Hauptpersonalrats beim Bundesministerium der Finanzen.

zurück