Max Schindlbeck, Stellvertretender Vorsitzender

Max Schindlbeck

Max Schindlbeck ist Mitglied des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) im dbb, wurde am 17. Juli 1948 in Steingaden geboren und lebt in Thannhausen.

 

Max Schindlbeck studierte von 1971 bis 1975 in München das Lehramt für Grund- und Hauptschule in den Fächern Erziehungswissenschaften, Deutsch, Mathematik und Kunst. Nach seinem Referendariat arbeitete er zunächst als Lehrer an verschiedenen ländlichen Grundschulen in Bayerisch-Schwaben. Danach war Max Schindlbeck zwölf Jahre Konrektor an einer Grund- und Teilhauptschule, von 2001 bis 2009 leitete er als Rektor eine Grundschule im Landkreis Günzburg, wo er zudem 30 Jahre lang als stellvertretender Vorsitzender des örtlichen Personalrats fungierte. Zu Beginn seines Studiums trat Max Schindlbeck in den Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) ein, war im Vorstand der Studentengruppe und vertrat den BLLV im studentischen Konvent. Während des Referendariats leitete er im Kreisverband Günzburg die AG-Junglehrer und übernahm anschließend den Vorsitz des Kreisverbands. Seit 1996 ist Max Schindlbeck im BLLV-Landesverband tätig, wo er die Leitung des Sozialreferats inne hat und sich unter anderem um den Aufbau einer Seniorenvertretung kümmerte. Als Max Schindlbeck 2009 aus dem aktiven Schuldienst ausschied, wurde er als Bundesseniorensprecher in den VBE-Bundesvorstand berufen.

zurück