START-Workshop - „Gemeinsam in die Jugendarbeit starten“

START Workshop
Die dbb jugend (Bund) hat in den vergangenen Jahren mit dem Konzept der START-Workshops den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen erfolgreichen und systematischen Start in die Jugendverbandsarbeit
ermöglicht.Weiter

Seminar „Sicherheit und Gewalt am Arbeitsplatz – Prävention, Deeskalation und gesellschaftspolitische Auswirkungen“

Semiar "Sicherheit und Gewalt am Arbeitsplatz"
Vermehrt häufen sich in der letzten Zeit Zwischenfälle, bei denen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes Opfer von Gewalt in ihrem Arbeitsalltag
werden.Weiter

AG Diversity tagte in Berlin

Vielfalt als Mehrwert begreifen

AG Diversity
Was ist, wenn unser Kopf bewusst oder vielfach auch unbewusst Differenzlinien bildet, die dazu führen, dass Menschen belächelt, ausgegrenzt oder diskriminiert werden? Mit dieser und vielen anderen Fragen setzte sich die AG Diversity am 16. und 17.Februar 2018 auf ihrer zweiten Sitzung in
BerlinWeiter

18. Bundesjugendtag in Berlin

dbb jugend wählt neues Spitzenteam – Karoline Herrmann übernimmt Vorsitz

18. Bundesjugendtag
Der dbb Bundesjugendtag ist das oberste Beschlussgremium der dbb jugend und tritt alle fünf Jahre zusammen. Er wählt die neue dbb Bundesjugendleitung und legt die berufs- und jugendpolitischen Richtlinien der dbb jugend fest. In Berlin trafen sich dazu am 12./13. Mai 2017 insgesamt 180
DelegierteWeiter

Generation Rechtspfleger – Potential und Perspektive

dbbj-Chefin Sandra Kothe diskutiert auf dem BDRHauptstadtforum

Am 30. März 2017 hat in Berlin im Rahmen des BDRHauptstadtforums die Debatte „Generation Rechtspfleger – Potential und Perspektive“ stattgefunden. Auf dem Podium dabei: Sandra Kothe, die Vorsitzende der dbb
jugend.Weiter

16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag

„22 mio. junge chancen“

In Düsseldorf fand vom 28. bis zum 30. März 2017 der 16. Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) statt. Europas größter Fachkongress samt Fachmesse für die Kinder und Jugendhilfe stand unter dem Motto „22 mio. junge chancen – gemeinsam.gesellschaft. gerecht.gestalten“, um damit die besondere
BedeutungWeiter
zurück