dbb bundesfrauenkongress 2020

12. dbb bundesfrauenkongress 2020 abgesagt

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat die Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung beschlossen, den für den 24. und 25. April 2020 geplanten 12. dbb bundesfrauenkongress abzusagen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

 

Mit mehr als 400.000 weiblichen Mitgliedern ist die dbb bundesfrauenvertretung die größte Interessenvertretung für Frauen im öffentlichen Dienst. Der dbb bundesfrauenkongress tritt alle fünf Jahre zusammen. Er legt die Grundsätze für die frauenpolitische Arbeit im dbb beamtenbund und tarifunion fest. Darüber hinaus entscheidet der dbb bundesfrauenkongress auch über Satzungsänderungen und wählt in geheimer Wahl die Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung auf die Dauer von fünf Jahren.