Kindergeldanspruch nach Schul- bzw. Hochschulabschluss

Das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz hat die Position von Eltern gestärkt, die weiterhin Kindergeld erhalten, während ihr Nachwuchs keine Lehrstelle findet. Das Gericht entschied, die Familienkasse könne bereits gezahltes Kindergeld nicht mit dem Argument zurückfordern, Bewerbungsschreiben seien kein geeigneter Nachweis für Bemühungen um eine Lehrstelle.

 

Den Eltern von Studenten steht Kindergeld auch nach der Examensprüfung zu. Dies entschied das FG Niedersachsen. Die Berufsausbildung, zu der ein Studium zählt, endet nämlich nicht mit dem Tag der letzten Prüfung, sondern erst dann, wenn das Ergebnis der Prüfung bekannt gegeben worden ist. Dies gilt auch dann, wenn die Hochschule das Resultat erst mit monatelanger Verspätung mitteilt.

 

(FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 8. Mai 2001, Aktenzeichen: 2 K 1565/00 sowie

FG Niedersachsen, Urteil vom 27. Juni 2001, Aktenzeichen: 9 K 685/97 Kl)

zurück