Milanie Hengst, Vorsitzende

Milanie Hengst engagiert sich seit 25 Jahren für die Rechte der Frauen im öffentlichen Dienst und in der Gesellschaft. Seit 2015 ist Hengst Beisitzerin in der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung, deren Vorsitz sie 2020 übernahm. Darüber hinaus ist sie im dbb die Vorsitzende der Grundsatzkommission Mitbestimmung und Mitglied in der Grundsatzkommission Demografie, Zukunft, Vielfalt. Die Finanzwirtin bei der Finanzverwaltung NRW ist aktuell stellvertretende Vorsitzende des Bezirkspersonalrats NRW. Ihre dienstlichen Schwerpunkte sind die personelle Ausstattung der Finanzämter, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Organisation der mobilen Arbeit in der Finanzverwaltung NRW. Ihre Heimatgewerkschaft ist die Deutsche Steuergewerkschaft (DSTG), dort hatte sie ihren Start in der Jugend über den Bezirksverband. Seit 2012 ist sie Vorsitzende der DSTG-Bundesfrauenvertretung - mit 35.000 Mitgliedern eine der stärksten Frauenvertretungen im dbb. Hier setzt sie sich insbesondere für ein geschlechtergerechtes Steuerrecht sowie die steuerliche Förderung von Kindern und Familien ein. Besonders wichtig ist der zweifachen Mutter darüber hinaus, dass mehr Frauen den Weg in die Politik finden. Sie unterstützt viele Bündnisse mit diesem Ziel und ist selbst Ratsfrau im Rat der Stadt Leverkusen sowie finanzpolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

zurück