Bildung im digitalen Zeitalter – Herausforderungen meistern, Potenziale nutzen

Livestream am 14. April 2021 | 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Online-Diskussion zu den aktuellen Herausforderungen im Bildungssektor

Die Corona-Pandemie hat viele Schwachstellen in der Bildungslandschaft sichtbar gemacht – Kern der Diskussion werden daher die aktuellen Herausforderungen der Bildungspolitik sein. Wie kommen Schulen besser durch die Corona-Krise? Wie kann die Digitalisierung der Schulen doch noch gelingen? Wie halten wir den Bildungsstand der Kinder aufrecht? Und was brauchen Lehrerinnen und Lehrer jetzt wirklich? Gemeinsam mit den dbb Lehrergewerkschaften treten wir mit der Präsidentin der Kultusministerkonferenz Britta Ernst in den Dialog.

Das Video der Veranstaltung


Das Panel

Britta Ernst

Britta Ernst ist seit 28. September 2017 Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Auf der virtuellen 372. Kultusministerkonferenz wurde die gebürtige Hamburgerin zur Präsidentin der KMK für die Amtszeit 2021 gewählt. Brandenburg stellt 2021 damit zum zweiten Mal nach 2005 die Präsidentin der Kultusministerkonferenz. Vor ihrem Wechsel an die Spitze des Bildungsministeriums im Land Brandenburg war Ernst Ministerin für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein. Von 2006 bis 2013 war sie in verschiedenen Positionen für die SPD tätig, zunächst als Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, ab 2011 arbeitete sie für die SPD-Bundesfraktion, unter anderem als Fraktionsgeschäftsführerin. 

Ulrich Silberbach

Ulrich Silberbach wurde im Jahr 2017 vom Gewerkschaftstag des dbb beamtenbund und tarifunion zum Bundesvorsitzenden gewählt. Damit vertritt er hauptamtlich die Interessen von über 1,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes. Bereits zuvor hat er sich in unterschiedlichsten Funktionen über Jahrzehnte für seine Kolleginnen und Kollegen engagiert, insbesondere als stellvertretender Bundesvorsitzender des dbb, als Bundesvorsitzender seiner Heimatgewerkschaft komba und im Vorstand des dbb Landesbundes in Nordrhein-Westfalen. Ulrich Silberbach wurde am 27. August 1961 in Köln geboren.

Udo Beckmann

Udo Beckmann ist seit 2009 Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), einem der größten Bildungsverbände in Deutschland. Zuvor bekleidete er über zehn Jahre das Amt des Stellvertretenden Bundesvorsitzenden. Seine Laufbahn als Grund- und Hauptschullehrer begann 1977. Zuletzt leitete er von 1996 bis 2005 eine Hauptschule in einem sozialen Brennpunkt in Dortmund. Von 1987 bis Ende 2008 war er ständiges Mitglied im Hauptpersonalrat für Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Hauptschulen und ab 2008 im Hauptpersonalrat Hauptschulen beim Schulministerium des Landes NRW. 2019 wurde Beckmann mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Susanne Lin-Klitzing

Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing hat Deutsch, evangelische Religion, Pädagogik und Psychologie in Marburg und Tübingen studiert. Sie hat an Gymnasien, Studienseminaren und Universitäten unterrichtet und hat sich nach ihrer Promotion an der Philipps-Universität Marburg dort auch habilitiert. Bis 2017 war sie in Marburg als Dekanin des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der UMR tätig. Seit 2017 ist sie die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes. Sie ist außerdem als Vorsitzende der dbb-Expertenkommission Schule-Bildung-Wissenschaft sowie im Vorstand der dbb-Akademie aktiv.

Jürgen Böhm

Jürgen Böhm ist seit 1998 aktiv in der Verbandsarbeit auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene tätig. Seit 2010 führt er den Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) als Bundesvorsitzender. Zudem ist er seit 2014 Landesvorsitzender des Bayerischen Realschullehrervebandes (brlv). Im dbb beamtenbund und tarifunion leitet Böhm seit 2014 die Fachkommission Schule, Bildung, Wissenschaft. Auf dem Gewerkschaftstag 2017 wurde er als Stellvertretender Vorsitzender in die dbb Bundesleitung gewählt. Der in Hirschberg/Saale geborene Böhm begann seine Laufbahn als Realschullehrer für die Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde in Pfarrkirchen. Von 2005 bis 2018 war er Rektor der Staatlichen Realschule im niederbayerischen Arnstorf. 

Joachim Maiß

Joachim Maiß ist seit 2018 Bundesvorsitzender des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung BvLB. Darüber hinaus ist der Schulleiter der Multi Media BBS Hannover Landesvorsitzender des Verbandes der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen, Landesverband Niedersachsen (VLWN).

Kampagnen

  • Aufbruch
    Sonderseite zum öffentlichen Dienst der Zukunft