Bundesbeamte

Besoldung und Versorgung sollen noch im Sommer angepasst werden

Einkommen
Besoldung und Versorgung der Bundesbeamten sollen in drei Schritten angehoben werden. Der dbb fordert, den ersten Schritt noch im Sommer 2018 wirksam werden zu
lassen.Weiter

Silberbach auf VBOB Bundesvertretertag

BAMF-Skandal: Politik hat Behörde über Jahre sträflich vernachlässigt

„Erst der dramatische Personalengpass und die veraltete technische Ausstattung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge führten zu den heutigen Problemen“, stellte sich der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach vor die Beschäftigten der
Behörde.Weiter

Bundesverfassungsgericht entscheidet Lehrerstreik-Fälle

Beamtenstatus und Streikrecht nicht vereinbar

Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Streikverbot für Beamte
Der dbb beamtenbund und tarifunion hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum beamtenrechtlichen Streikverbot ausdrücklich begrüßt. Beamtenstatus und Streikrecht sind grundsätzlich nicht miteinander vereinbar, urteilte der Zweite Senat des Gerichts unter Vorsitz von Präsident Prof.

Besoldung kompakt:

Besoldungsanpassungen in Berlin und Niedersachsen

Einkommen
Die Besoldungs- und Versorgungsbezüge für Berlin und Niedersachsen werden ab 1. Juni 2018
erhöht.Weiter

Anhörung im Landtag

Brandenburg soll Beihilfe verbessern

Das bestehende System der Gesundheitsfürsorge für Beamte muss gestärkt werden. Das hat der Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, Friedhelm Schäfer,
gefordert.Weiter

Öffentlicher Dienst: Einkommensrunde 2018 bei Bund und Kommunen

Einigung - Silberbach: „Wir haben geliefert“

EKR 2018: Einigung
„Reale Zuwächse und Zukunftsperspektive: Die wochenlangen Proteste und über 40 Stunden intensiver Verhandlungen haben sich gelohnt“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach nach der Einigung im Tarifkonflikt für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und
Kommunen.Weiter

Öffentlicher Dienst: Einkommensrunde 2018 für Bund und Kommunen

Tarifabschluss: Volumen soll auf Beamte übertragen werden

Gegenüber dem dbb Bundesvorsitzenden Ulrich Silberbach hat Bundesinnenminister Horst Seehofer erklärt, dass Besoldung und Versorgung der Beamten des Bundes entsprechend dem Volumen der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst vom 18. April 2018 angepasst werden
sollen.Weiter

Einkommensrunde 2018: Öffentlicher Dienst von Bund und Kommunen

Entscheidung in Potsdam – Silberbach: „Der Innenminister ist am Zug“

EKR 2018
Vor dem Beginn der entscheidenden dritten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen hat der dbb Bundesvorsitzende und Verhandlungsführer Ulrich Silberbach die Arbeitgeber erneut aufgefordert, endlich ein umfassendes Angebot
vorzulegen.Weiter

Einkommensrunde 2018 bei Bund und Kommunen

Öffentlicher Dienst: Warnstreik-Welle rollt weiter

Drei Tage vor dem dritten, entscheidenden Zusammentreffen von Gewerkschaften und Arbeitgebern haben am 12. April 2018 erneut Warnstreiks der Beschäftigten für Stillstand in Deutschland
gesorgt.Weiter

Einkommensrunde 2018

Massive Warnstreiks im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Streik
Vor der entscheidenden dritten Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben am 10. April 2018 erneut massive Warnstreiks und Protestaktionen
stattgefunden.Weiter