05. Mai 2015

Risiko: Jung in Europa

Geld in der Tasche

„Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa ist und bleibt eines der wichtigsten Themen für die EU“, sagt Sandra Kothe, Vorsitzende der dbb jugend. Ein aktueller Bericht der europäischen Statistikbehörde Eurostat zeige den Ernst der Lage. Demnach sind 21 Prozent der Jugendlichen aus Europa ohne Beschäftigung und befinden sich auch nicht in einer Ausbildung. Allein in Deutschland haben über die Hälfte der 15- bis 24-Jährigen und immerhin ein Fünftel der 25- bis 29-Jährigen nur befristete Arbeitsverträge. 20 Prozent der unter 30-Jährigen arbeiten in Teilzeit. „Etwa ein Drittel der Teilzeitbeschäftigten sind gegen ihren Willen in Teilzeit und wollen eigentlich Vollzeit arbeiten, das sind besorgniserregende Zahlen“, so Kothe.

23. April 2015

Treffen mit MdB Roland Claus (DIE LINKE)

Handlungsbedarf bei Befristungen

Treffen mit MdB Roland Claus

Der Bundestagsabgeordnete Roland Claus, Mitglied des Haushaltsausschusses und Beauftragter der Fraktion DIE LINKE für die Angelegenheiten der Neuen Bundesländer war am 23. April 2015 in Berlin Gesprächspartner von dbb jugend-Chefin Sandra Kothe und dbb jugend-Vize Steffen Kollmann.

15. April 2015

Best-Practice-Besuch im Landkreis Friesland

„Jugend-Brille“ für Demografiestrategie der Bundesregierung

Demografie-AG

Wie kann man Kommunen und den ländlichen Raum in Deutschland jugendgerecht gestalten? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Treffens der AG „Jugend gestaltet Zukunft“ im Rahmen der Demografiestrategie-Entwicklung der Bundesregierung am 14. und 15. April 2015 im Landkreis Friesland. dbb jugend-Vorsitzende Sandra Kothe und die weiteren AG-Mitglieder wurden in Varel von Landrat Sven Ambrosy empfangen, der Gastgeber der Veranstaltung war.

13. April 2015

DBJR-AG Internationale Jugendpolitik

Jugendaustausch: Wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung

Mit der Gestaltung internationaler Jugendpolitik beschäftigte sich der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) am 13. April 2015 in Berlin. Dort trafen sich Vertreter aus allen DBJR-Mitgliedsverbänden, darunter auch Andy Poser (vbba-jugend), der die dbb jugend in der AG „Internationale Jugendpolitik“ des DBJR vertritt und durch den dbbj-Jugendaustausch mit Israel bereits Erfahrungen in diesem Bereich sammeln konnte.

28. März 2015

Kothe: Nachwuchsgewinnung gestärkt

dbb jugend begrüßt Tarifeinigung

EKR Jugend in Erfurt

Die dbb jugend-Vorsitzende Sandra Kothe die Tarifeinigung am 28. März 2015 in Potsdam grundsätzlich positiv bewertet: „Schon mit Blick auf die nötige Nachwuchsgewinnung im Landesdienst begrüßen wir die überproportionale Einkommenserhöhung für die Auszubildenden. Mit den beiden Steigerungsschritte um je 30 Euro in 2015 und 2016 können im Einzelfall für die Kolleginnen und Kollegen bis zu 8 Prozent Erhöhung herauskommen.“ Darüber hinaus sei vor allem die Erhöhung der Zahl der Urlaubstage für Auszubildende auf 28 Tage, im Pflegebereich sogar auf 29 Tage, ein wichtiger und überfälliger Schritt auf dem Weg hin zu einem angemessenen Ausgleich für die Belastungssituation in der beruflichen Ausbildung.

T@cker

Mehr dbb jugend im Internet