28. März 2015

Kothe: Nachwuchsgewinnung gestärkt

dbb jugend begrüßt Tarifeinigung

EKR Jugend in Erfurt

Die dbb jugend-Vorsitzende Sandra Kothe die Tarifeinigung am 28. März 2015 in Potsdam grundsätzlich positiv bewertet: „Schon mit Blick auf die nötige Nachwuchsgewinnung im Landesdienst begrüßen wir die überproportionale Einkommenserhöhung für die Auszubildenden. Mit den beiden Steigerungsschritte um je 30 Euro in 2015 und 2016 können im Einzelfall für die Kolleginnen und Kollegen bis zu 8 Prozent Erhöhung herauskommen.“ Darüber hinaus sei vor allem die Erhöhung der Zahl der Urlaubstage für Auszubildende auf 28 Tage, im Pflegebereich sogar auf 29 Tage, ein wichtiger und überfälliger Schritt auf dem Weg hin zu einem angemessenen Ausgleich für die Belastungssituation in der beruflichen Ausbildung.

19. März 2015

Kothe trifft MdB Körber (CDU)

Sub-optimale Personalsituation im öffentlichen Dienst

Kothe trifft MdB Körber

Die dbb jugend-Vorsitzende Sandra Kothe hat sich am 19. März 2015 in Berlin zu einem ersten Austausch mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Körber getroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Erörterung der jeweiligen Themen und Positionen. Vertieft wurde die aktuelle Personalsituation im öffentlichen Dienst. „Die Personalausstattung des öffentlichen Dienstes kann nicht anders als sub-optimal bezeichnet werden“, machte Kothe deutlich. „Wenn der öffentliche Dienst aufgrund von jahrelangem Stellenabbau, krankheitsbedingender Arbeitsüberlastung und Überalterung so ausgedünnt ist, dass er die ihm vom Staat übertragenen Aufgaben nicht mehr adäquat erfüllen kann, läuft etwas gründlich falsch“, so die dbb jugend-Chefin.

17. März 2015

Europäischer Abend

Schluss mit Schuldzuweisungen – Gemeinsame europäische Zukunft entwickeln

dbb jugend beim Europäischen Abend

„Europas Wirtschaft – Risse im Fundament?“ war das Thema des 22. Europäischen Abends am 16. März 2015 im dbb forum berlin. Ein Aspekt aktueller denn je, weisen doch die Statistiken zur Jugendarbeitslosigkeit immer noch ein konstant hohes Niveau aus. Für die dbb jugend nahmen Matthäus Fandrejewski (Sprecher der CESI Youth) und Steven Werner (Sprecher der AG Jugend in Europa der dbb jugend) teil.

16. März 2015

Einkommensrunde: Warnstreiks und Demos in Hessen

„Nachwuchs ist keine beliebige Masse“

Warnstreiks und Demos in Hessen

Mehr als 1.200 Landesbeschäftigte legten am 16. März 2015 in Hessen die Arbeit nieder, um im Tarifkonflikt mit der Landesregierung Druck zu machen, nachdem die Arbeitgeber, vertreten von Innenminister Ingo Beuth (CDU), in der ersten Verhandlungsrunde am 6. März 2015 kein Angebot vorgelegt hatten. In Wiesbaden kamen mehr als 800 Demonstrantinnen und Demonstranten zur zentralen Demo und Kundgebung vor der Staatskanzlei zusammen.

12. März 2015

Einkommensrunde 2015:

dbb jugend zeigt Flagge in Kiel: Jugend ist Zukunft!

Foto: DBB

Nachdem auch die zweite Runde der diesjährigen Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst ergebnislos blieb, kamen am 11. März 2015 in Kiel weit über 1 000 dbb Mitglieder (Beschäftigte der Länder und Beamtinnen und Beamte des Kommunal- und Landesdienstes) zusammen, um ihrem Ärger Luft zu machen. Somit konnte der Druck auf die Arbeitgeber vor der dritten und letzten Verhandlungsrunde deutlich erhöht werden. Auch die Jugend war mit ihrem Motto: „Jugend ist Zukunft“ stark vertreten und erhielt Zuspruch von allen Seiten.

T@cker

Mehr dbb jugend im Internet