dbb aktuell

Das nächste dbb aktuell erscheint am 31. Mai 2017.

dbb Nachrichten

Thesenpapier der „Initiative kulturelle Integration“ - Öffentlicher Dienst:

Multiplikator für Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt

Der öffentliche Dienst ist Multiplikator für Integration und gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland. Das betonte der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und Fachvorstand Beamtenpolitik Hans-Ulrich Benra anlässlich der Präsentation des Papiers „15 Thesen für Zusammen-halt in Vielfalt“ am 16. Mai 2017 in Berlin. Verfasser des Thesenpapiers ist die „Initiative kulturelle Integration“, die ihre Thesen im Anschluss an die Präsentation an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht. Mitglieder der Initiative sind neben dem dbb beamtenbund und tarifunion der Deutsche Kulturrat, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium des Innern, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie weitere Mitglieder aus Zivilgesellschaft, Kirchen, Religionsgemeinschaften, Medien, Sozialpartnern, kommunalen Spitzenverbänden und Kultusministerkonferenz.

18. Bundesjugendtag der dbb jugend

Mehr Partizipation für Gewerkschaftsnachwuchs

Für eine stärkere Sichtbarkeit und mehr Partizipation der Gewerkschaftsjugend hat der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt anlässlich des 18. Bundesjugendtags der dbb jugend am 12./13. Mai 2017 in Berlin plädiert. Die dbb jugend ist die Nachwuchsorganisation des dbb beamtenbund und tarifunion und mit mehr als 150.000 Mitgliedern einer der größten

Jugendgewerkschaftsverbände in Deutschland.

 

13. Frauenpolitische Fachtagung der dbb bundesfrauenvertretung

„Leistung ist keine Frage des Geschlechts“

Um mehr Berufsnachwuchs zu gewinnen, muss der öffentliche Dienst verstärkt auf einen Wandel der Führungskultur hinarbeiten. Das sagte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt zum Auftakt der 13. Frauenpolitischen Fachtagung der dbb bundesfrauenvertretung am 11. Mai 2017. Die Veranstaltung in Berlin stand unter dem Motto „Frauen 4.0 – Diskriminierungsfreies Fortkommen im öffentlichen Dienst – Jetzt umdenken!“.

Aus dbb Landesbünden und Mitgliedsgewerkschaften

NBB zu aktueller Steuerschätzung

Nachtragshaushalt alternativlos - Abstand zur sozialen Mindestsicherung vergrößern

„Bei 472 Millionen Euro Steuermehreinnahmen in 2017/2018 ist die Vorlage eines Nachtragshaushalts alternativlos.“ Mit diesen Worten kommentierte Friedhelm Schäfer, der NBB-Landesvorsitzende, am 15. Mai 2017 in Hannover die Bekanntgabe der Auswirkungen der aktuellen Steuerschätzung für Niedersachsen.

DPhV-Vorsitzender Heinz-Peter Meidinger zum Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes gewählt

Unterstützt von allen Mitgliedsverbänden des Deutschen Lehrerverbandes ist der DPhV-Vorsitzende Heinz-Peter Meidinger mit großer Mehrheit am 17. Mai 2017 in Berlin zum neuen Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes (DL) gewählt worden. Er erhielt 81,5 Prozent der gültigen Stimmen. Damit wird Meidinger, der bei der nächsten DPhV-Vertreterversammlung im Herbst sein Amt als Vorsitzender des Deutschen Philologenverbandes abgeben wird, ab 1. Juli 2017 dem langjährigen DL-Präsidenten Josef Kraus nachfolgen.

DPOLG Bundespolizeigewerkschaft

Polizei braucht keine neuen Gesetze, sondern endlich mehr Personal

Trotz angespannter Sicherheitslage, weiterbestehendem Migrationsdruck, steigender Gewaltkriminalität und einer katastrophalen Bilanz bei den Wohnungseinbrüchen in vielen Bundesländern sei die Zahl der Polizisten, die zur Prävention und zur Verbrechensbekämpfung zur Verfügung stünden, bislang nicht gestiegen, beklagte Ernst G. Walter, Bundesvorsitzender der DPOLG Bundespolizeigewerkschaft, am 15. Mai 2017 in Berlin.

BTB warnt vor Privatisierung der Bundesfernstraßen

Die Gewerkschaft Technik und Naturwissenschaften BTB hat am 12. Mai 2017 erneut vor einer Privatisierung der Bundesfernstraßen gewarnt. Diese hätte Mehrausgaben und mehr Risiken für den Staat zur Folge und müsse daher von den Abgeordneten des Bundestages bei der anstehen-den Gesetzgebung, mit der die Zuständigkeit für die Fernstraßen von den Ländern auf den Bund übergeht (dbb aktuell berichtete), ausgeschlossen werden.

GdS: Digitalisierung darf nicht zum Stressfaktor werden

Der Bundeshauptvorstand der Gewerkschaft der Sozialversicherung (GdS) hat am 16. Mai 2017 in Hamburg ein Positionspapier verabschiedet, mit dem ein Forderungsrahmen zur Begleitung des digitalen Wandels in der Sozialversicherung abgesteckt wird. Kernpunkte der „Hamburger Erklärung“ sind der Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer, die Sicherung gut bezahlter und qualifizier-ter Aufgaben sowie ein Recht auf passgenaue Weiterbildung für die Beschäftigten bei den Sozialversicherungsträgern.

BDZ und Schäuble einig bei Dienstbekleidung

Am 16. Mai 2017 traf der BDZ Bundesvorsitzende und Vorsitzende des HPR Dieter Dewes mit Minister Wolfgang Schäuble und der Abteilungsleiterin III Colette Hercher zu einem gemeinsamen Meinungsaustausch im Bundesfinanzministerium in Berlin zusammen.

VDR: „Appell für zukunftsfähige Bildung“

In einem „Appell für zukunftsfähige Bildung“ hat der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) am 12. Mai 2017 Forderungen formuliert, um in einer zunehmend digitalisierten Welt den demokratischen Bildungsauftrag umsetzen zu können. Dafür müsse zunächst anerkannt werden, dass Schulen sich dem Digitalisierungsprozess nicht entziehen können. Es gehe nicht um das „Ob“, sondern um das „Wie“. Demokratieerziehung, Medienbildung und Digitalisierung seien aber untrennbar miteinander verwoben.

Kurz notiert

Namen und Nachrichten

Weitere Nachrichten-Splitter aus allen dbb-Bereichen.

dbb Themen

  • Staatsallianz
  • Staatsallianz
    10 Thesen für einen starken öffentlichen Dienst von dbb, Deutscher Bundeswehr-verband und Deutscher Richterbund

Einkommenstabellen