Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

Du hast die Wahl! Und du kannst mitbestimmen!

 

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung, kurz JAV, ist die Vertretung der Jugendlichen unter 18 Jahren und der zur Berufsausbildung Beschäftigten unter 25 Jahren (teilweise bis 27 Jahren) in einem Betrieb oder einer Behörde.

 

Die JAV setzt sich für die Belange der jungen Beschäftigten ein und ist deren Sprachrohr. Sie ist Informationsempfänger und Mitbestimmer. Die Probleme von Azubis und Anwärtern sind besonders und vielfältig. Egal ob es die Ausbildung, Übernahme oder die Ausgestaltung des Arbeitsplatzes geht, die JAV ist Deine helfende Hand. Da sie selbst aus jungen Beschäftigten und Azubis oder Anwärtern besteht, kann sie Dich gut verstehen und Dich gut vertreten.

 

Du willst wissen, warum Du eine JAV brauchst oder Du möchtest andere über die Wichtigkeit einer JAV informieren? Mehr dazu erfährst Du in unserem Flyer:

JAV - Du hast die Wahl (PDF)

 

Du bist Dir unsicher, ob ein JAV-Engagement zu Dir passt und was Dich erwartet? Dann schau Dir doch diese Broschüre an:

Kandidieren zur JAV – auch das noch?! (PDF, Stand 09/2015)

 

Du bist frisch in der JAV und brauchst noch wichtige Informationen? Bei uns gibt es alles Wissenswerte, kompakt und informativ, rund um das Thema:

 

Welche Aufgaben hat die Jugend- und Auszubildendenvertretung?

  • Wo und wie kann eine JAV gebildet werden?
  • Welche Aufgaben hat die JAV?
  • Wie erhält die JAV die für ihre Arbeit benötigten Informationen?
  • Hat die JAV ein Recht auf Teilnahme an Personalratssitzungen?
  • Und wann steht der JAV ein Stimmrecht im Personalrat zu?
  • Wie kann die JAV gegen einen Personalratsbeschluss, der nicht ihre Interessen entspricht, vorgehen?
  • Welche weiteren Rechte bzw. Arbeitsmöglichkeiten besitzt die JAV?
  • Wie sehen die persönlichen Arbeitsbedingungen der JAV-Mitglieder aus?
  • Und wie sind die JAV-Mitglieder in ihrem Amt geschützt?

Mehr dazu erfährst Du in unserer Broschüre:

Bildung, Aufgaben und Arbeitsweise der Jugend- und Auszubildendenvertretung (PDF, Stand 09/2015)

 

Gibt es einen Weiterbeschäftigungsanspruch der Jugend-und Auszubildendenvertretung?

  • Wen schützt § 9 BPersVG?
  • Wann beginnt der Schutz und wie lange dauert er?
  • Und wenn die Abschlussprüfung nicht bestanden wird oder das Berufsausbildungsverhältnis gekündigt wird?
  • Wann muss der Arbeitgeber mitteilen, dass er den Auszubildenden nicht übernehmen will?
  • Muss der Auszubildende seine Weiterbeschäftigung ausdrücklich verlangen?
  • Was ist, wenn der Antrag nicht form-und fristgerecht gestellt wird?
  • Bezieht sich der Anspruch nur auf die Arbeitsstelle selbst?
  • Kein freier Arbeitsplatz - Was nun?
  • Und wenn der Arbeitgeber nur einen befristeten Arbeitsplatz anbietet?
  • Wann ist die Weiterbeschäftigung dem Arbeitgeber zumutbar?
  • Was bewirken Feststellungs-/Auflösungsantrag des Arbeitgebers?
  • Was ist, wenn der Arbeitgeber die faktische Beschäftigung verweigert?

Mehr dazu erfährst Du in unserer Broschüre:

Weiterbeschäftigung von Jugend- und Auszubildendenvertretern (PDF, Stand 09/2015)

 

Welche Regeln gelten für die Geschäftsführung der Jugend-und Auszubildendenvertretung?

  • Gibt es für die Geschäftsführung spezielle Regelungen?
  • Wie werden die Sitzungen der JAV organisiert?
  • Wer ist außer den Mitgliedern der JAV zu den Sitzungen einzuladen?
  • Kann sich die JAV eine Geschäftsordnung geben?
  • Wie sind die Sitzungen der JAV durchzuführen?
  • Wie werden die Beschlüsse der JAV gefasst?
  • Gibt es einen Anspruch auf Freistellung für die JAV-Arbeit?
  • Kann es auch die Möglichkeit geben, dass Mitglieder der JAV vollständig freigestellt werden können?
  • Hat die JAV die Möglichkeit, direkt mit den Jugendlichen und Auszubildenden einer Dienststelle in Kontakt zu treten?
  • Welche Sachmittel stehen der JAV zu?
  • Haben Mitglieder einer JAV einen Anspruch auf eine Schulung?
  • Muss die JAV eine Jugend- und Auszubildendenversammlung durchführen?

Mehr dazu erfährst Du in unserer Broschüre:

Geschäftsführung der Jugend- und Auszubildendenvertretung (PDF)

 

Spezialausgaben der "ZfPR online" und der "ZBVR online"

Die Zeitschriften für Personalvertretungsrecht (ZfPR) und Betriebsverfassungsrecht (ZBVR) haben Ausgaben rund um das Thema "Recht der Jugend- und Auszubildendenvertretungen" herausgebracht. Darin finden sich wichtige Aufsätze und Beiträge zur aktuellen Rechtsprechung zu Themen für JAV-Vertreter.

Hier könnt Ihr die Sonderausgaben herunterladen:

ZfPR online (PDF)

ZBVR online (PDF)

 

Weitere Informationen gibt es auch bei unseren Mitgliedsverbänden:

dbbj nrw: JAV-Handbuch (www.dbbjnrw.de)

VBOB-Jugend: HJAV-Wahlen im Geschäftsbereich des BMI (PDF)

zurück