Innovationspreis 2012

Tag für Tag und rund um die Uhr sorgt Deutschlands öffentlicher Dienst dafür, dass unser Gemeinwesen funktioniert. Der öffentliche Dienst steht angesichts des demografischen Wandels vor vielfältigen Herausforderungen. Er muss fit sein für morgen. Er muss mit seinen Aufgaben wachsen – modern, innovativ und kreativ. Diesen Part schultern die Menschen, die im öffentlichen Dienst arbeiten, ihn organisieren und praktizieren – sie stecken voller guter Ideen. Diese Ideen und das damit verbundene Engagement wird mit dem dbb Innovationspreis gewürdigt.


Nachrichten zum dbb Innovationspreis

02. Juni 2015

Benra: „Öffentlicher Dienst stellt sich Herausforderungen“

dbb Innovationspreis 2015: Interföderale Kooperation und konzertierte Nachwuchsförderung ausgezeichnet

Innovationspreis Preis

Der dbb Innovationspreis 2015 geht an das Modellprojekt „Kooperatives E-Government in föderalen Strukturen“, initiiert von der Metropolregion Rhein-Neckar, den Ländern Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz sowie dem Bund. Mit 20.000 Euro zählt der Award zu den höchstdotierten Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum und soll Neuerungen im öffentlichen Dienst initiieren, fördern und der Öffentlichkeit als Best-Practice-Beispiele bekannt machen.

10. Dezember 2014

Ausschreibung für 2015

Innovationspreis: dbb sucht gute Ideen für den öffentlichen Dienst

dbb Innovationspreis

Der dbb schreibt für 2015 erneut seinen mit 20.000 Euro dotierten Innovationspreis aus. „Tag für Tag und rund um die Uhr sorgt Deutschlands öffentlicher Dienst dafür, dass unser Gemeinwesen funktioniert. Angesichts des demografischen Wandels steht er vor vielfältigen Herausforderungen. Er muss fit sein für morgen. Er muss mit seinen Aufgaben wachsen – modern, innovativ und kreativ. Diesen Part schultern die Menschen, die im öffentlichen Dienst arbeiten, ihn organisieren und praktizieren – sie stecken voller guter Ideen. Diese Ideen und das damit verbundene Engagement möchten wir mit dem dbb Innovationspreis würdigen“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt zum Start der Ausschreibung am 10. Dezember 2014 in Berlin.

05. Juni 2013

dbb Innovationspreis 2013 verliehen

Dauderstädt: „Öffentlicher Dienst wappnet sich für demografischen Wandel“

Verleihung des Innovationspreises 2013

Der dbb Innovationspreis 2013 geht an das kommunale Online-Informations- und Serviceportal „MeinServiceStuttgart“. Die Auszeichnung, mit 50.000 Euro eine der höchstdotierten im deutschsprachigen Raum, soll Neuerungen im öffentlichen Dienst initiieren, fördern und der Öffentlichkeit als Vorbild bekannt machen. „Der öffentliche Dienst wappnet sich für die Herausforderungen des demografischen Wandels“, stellte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt anlässlich der Preisverleihung beim Kongress „neueVerwaltung“ am 5. Juni 2013 in Leipzig fest.

05. Juni 2013

dbb Innovationspreis 2013: Die „TopFive“

Am 5. Juni 2013 wurde das Onlineportal „MeinServiceStuttgart“ mit dem dbb Innovationspreis 2013 ausgezeichnet. Aber nicht nur die baden-württembergische Landeshauptstadt hat sich modern, innovativ und kreativ gezeigt. Wir präsentieren die „TopFive“ der eingereichten Beiträge zum dbb Innovationspreis 2013.

04. Juni 2013

Kongress „neueVerwaltung“ in Leipzig eröffnet:

Russ kritisiert politische Versäumnisse – Öffentliche Verwaltung konsequent digitalisieren

Willi Russ eröffnet den Kongress 'neueVerwaltung'

Politische Versäumnisse bei der Entwicklung der digitalen Gesellschaft hat Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb, kritisiert. „Weder im Bund noch in den Ländern hat die Politik die vielfältigen Aspekte der digitalen Gesellschaft systematisch verfolgt und mitgestaltet“, sagte Russ zum Auftakt des 14. Kongresses „neueVerwaltung“ am 4. Juni 2013 in Leipzig.

dbb Themen

  • Staatsallianz
  • Staatsallianz
    10 Thesen für einen starken öffentlichen Dienst von dbb, Deutscher Bundeswehr-verband und Deutscher Richterbund