18. April 2012 Artikel drucken Artikel versenden

Flughafen Hahn: Übertragung des TVöD-Ergebnisses gefordert!

Zum 30. April 2012 wurden die Entgeltregelungen am Flughafen Hahn gekündigt. Die dbb tarifunion und ver.di fordern gemeinsam, dass der Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen auch auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Flughafen Hahn übertragen wird.

Unsere Forderungen

Die Einigung im TVöD-Bereich sieht folgende Erhöhungen vor:

Die Ausbildungsvergütung steigt am 1. März 2012 um 50 Euro und am 1. August 2013 um weitere 40 Euro. Darüber hinaus wurde eine Übernahmeregelung für die Auszubildenden vereinbart.

 

Für Verkehrsflughäfen wurde eine Sonderzahlung für das Jahr 2012 vereinbart. Beschäftigte an Flughäfen, die im Jahr 2011 weniger als 5 Millionen Passagiere hatten, erhalten 200 Euro. Außerdem sollen Tarifverhandlungen über eine Ertragsbeteiligung der Flughafenbeschäftigten aufgenommen werden.

 

Wir fordern eine Übernahme der Ergebnisse für den Öffentlichen Dienst am Flughafen Hahn!

 

Verhandlungen jetzt aufnehmen

Die Tarifverhandlungen müssen nun zeitnah beginnen! Die Kolleginnen und Kollegen dürfen nicht von der Entwicklung im Öffentlichen Dienst und an den anderen Verkehrsflughäfen abgekoppelt werden!

 

Das Mitglieder-Info der dbb tarifunion (PDF)

Zahlen, Daten, Fakten 2014
Staatsallianz

Mehr dbb im Internet

Zu den dbb RSS-Feed
Themen A bis Z