Flughafenfeuerwehr Stuttgart: Erstes Gespräch über Änderungsbedarf

Am 13. März 2017 haben sich Vertreter des dbb und der komba gewerkschaft mit der Geschäftsführung des Flughafens Stuttgart zu einem Gespräch getroffen. Inhalt des ausführlichen Austauschs waren die Arbeitsbedingungen des Feuerwehr- und Sanitätspersonals am Flughafen Stuttgart und aktuelle Entwicklungen bei der Flughafenfeuerwehr und in deren regionalem Umfeld.

Bezirksklinikum Obermain Kutzenberg: Auslagerung von zwei Bereichen beschlossen

In einer Sitzung des Verwaltungsrats des Bezirksklinikums Obermain Kutzenberg ist am 13. März 2017 eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen für die Beschäftigten gefallen: Zwei Bereiche, die Thoraxchirurgie und die Orthopädie, werden an die Standorte Scheßlitz und Bamberg verlagert. Von dieser Maßnahme werden insgesamt über 115 Vollzeitkräfte betroffen sein.

BW Fuhrpark Service GmbH:

TV Betriebsrätestruktur - Tarifeinigung erzielt

VAB Tarifeinigung

Der dbb und die BW Fuhrpark Service GmbH haben sich am 7. März 2017 zu Tarifverhandlungen in Bonn getroffen und über die zukünftige Betriebsrätestruktur verständigt.

Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst in Hessen

Russ: Akzeptabler Kompromiss bringt Einkommenserhöhungen und Strukturverbesserungen

In der Nacht zum 3. März 2017 haben sich Landesregierung und Gewerkschaften in Dietzenbach auf einen Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst in Hessen geeinigt. „Wir haben nach schweren Verhandlungen einen akzeptablen Kompromiss gefunden, der solide Einkommenserhöhungen und ordentliche strukturelle Verbesserungen umfasst“, sagte dbb Verhandlungsführer Willi Russ.

Ergebnis mit dataport erzielt: Verbesserte Übernahme der Ländereinigung

Ergebnis mit dataport erzielt

Die Beschäftigten und Nachwuchskräfte bei der dataport AöR, dem IT-Dienstleister für die sechs Trägerländer im Norden, erhalten die Einkommenserhöhungen in 2017 und 2018 analog zur Tarifeinigung mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). Dies schließt die Einführung der Stufe 6 ab Januar 2018 für die Beschäftigten in den Entgeltgruppen 9 und höher mit ein. Zusätzliche Verbesserungen im Haustarif werten das Verhandlungsergebnis auf.

Russ: „Zeit der Ausflüchte ist vorbei“

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst in Hessen

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst in Hessen

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen sind am 2. März 2017 in Dietzenbach fortgesetzt worden. „Die Zeit der Ausflüchte ist vorbei, das haben die Landesbeschäftigten mit ihren Warnstreiks und den Kundgebungen deutlich gemacht. Innenminister Peter Beuth muss nun schnell erklären, wie die Landesregierung den öffentlichen Dienst fit für die Zukunft machen will“, sagte Willi Russ, der für den dbb die Verhandlungen führt.

Kampfmittelräumdienst: Verhandlungskommission beschließt Forderungen

Zur Vorbereitung für die anstehenden Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) für den ersten bundesweit einheitlichen Flächentarifvertrag für die Beschäftigten des Kampfmittelräumdienstes hat sich die Tarifkommission des dbb am 2. März 2017 zur Forderungsfindung im dbb forum Berlin getroffen.

Russ: „Hessischer Sonderweg muss sich lohnen“

Öffentlicher Dienst in Hessen im Warnstreik – Kundgebung in Wiesbaden

Landesweit sind die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes am 1. März 2017 in den Warnstreik getreten, in Wiesbaden gab es eine zentrale Kundgebung. Damit erhöht sich kurz vor der zweiten Verhandlungsrunde um bessere Einkommens- und Beschäftigungsbedingungen der Druck auf die Landesregierung. „Unsere Forderung steht: Steigerung der Einkommen um 6 Prozent – inklusive eines Mindestbetrags als soziale Komponente und die Einführung der Stufe 6 ab Entgeltgruppe 9“, sagte Willi Russ, der für den dbb die Verhandlungen führt.

Flughafen Hamburg: Tarifverhandlungen BVD – Viel erreicht, Umstrukturierung verhindert!

Der dbb hat mit der Arbeitgeberseite in den Tarifverhandlungen für die Bodenverkehrsdienst-Beschäftigten am Flughafen Hamburg am 27. Februar 2017 einen tragfähigen Kompromiss erzielt. Es wurde eine Erklärungsfrist bis zum 31. März 2017 vereinbart. Die komba-Mitglieder am Flughafen werden zeitnah in einer Versammlung über die einzelnen Elemente des Verhandlungsergebnisses informiert.

dbb trifft Bundesagentur für Arbeit

Spitzengespräch mit Bundesagentur für Arbeit

Zu einem Hintergrundgespräch kamen die Spitzen von dbb und Bundesagentur für Arbeit (BA) am 22. Februar 2017 in Berlin zusammen. Willi Russ, Fachvorstand Tarifpolitik und Siglinde Hasse, Verhandlungsführerin für die Tarifverhandlungen bei der BA, trafen sich mit Michael Kühn, Personalchef der BA und Franz Ehrnsberger, Verhandlungsführer zum TV-BA auf Arbeitgeberseite, zum arbeits- und sozialpolitischen Austausch.